Spielplan Bezirksliga Rhein Nahe

31.08.19 SSG Hunsrück III – SC ML Kastellaun 2 : 2

14.09.19 SC ML Kastellaun – SC ML Kastellaun V 3 : 1

26.10.19 SC ML Kastellaun – Dillendorf I 0 : 4

16.11.19 SC ML Kastellaun – SV Leideneck III 2,5 :1,5

07.12.19 SC Hennweiler II – SC ML Kastellaun  0 – 4

11.01.20 SC ML Kastellaun – Dillendorf II  3-1

01.02.20 Dillendorf V – SC ML Kastellaun 2 : 2

07.03.20 SC ML Kastellaun – Dillendorf IV

21.03.20 Dillendorf III – SC ML Kastellaun

4. Mannschaft

Mannschaftsführer ist Tom Hoffmann

6.Spieltag am 11.01. gegen Dillendorf II

Am vergangenen Samstagabend haben wir unseres ersten Spiel in 2020 bei uns im Gehaichnis gespielt. Unsere Gegner war Dillendorf- Liederbach 2. Nach gut eineinhalb Stunden war die erste Partie an Brett 1 fertig. Ich gewann nach ca. 25 Zügen gegen Franz Tömmes, da er ein Grundreihenmatt übersehen hat. Er hat sich wieder zurückerkämpfen wollen, nachdem er mit 2 Bauern hinten lag. Die nächste zu Ende gegangene Partie war die von Ernst an Brett 2 gegen Osman Mischo mit einer DWZ von 1245. Ernst, der in ein schönes Bauernendspiel mit 2 Bauern mehr kam, konnte diese Partie mit Leichtigkeit gewinnen und brachte uns den 2 Punkt ein. An Brett 4 spielt Ludwig gegen einen jungen Mann der noch keine DWZ hat aber bis jetzt noch keine der 5 Partien verloren hat und auch gegen Gegner mit über 1400 DWZ gewann. Aber er hat an diesem Samstag nicht mit unserem Ludwig gerechnet, der seinen Gegner schon früh mit seinem Laufer genervt hat, da der Laufer die gegnerische Rochade lange verhindert hat. Im späten Mittelspiel konnte Ludwig jedoch einen Springer gewinnen, was spielentscheidend war. Jetzt stande der Sieg gegen unseren Mitkonkurrenten um die vorderen Plätze fest. Nun spielte nur noch Simon gegen Josip Skrga mit einer DWZ von 1220. Er konnte dies leider nicht gewinnen, hat aber super gespielt und auch sehr lange nachgedacht. Wenn du so weiter machst Simon wird im nächsten Spiel sicher wieder ein Sieg für dich drin sein. Ich habe mich sehr gefreut das wir nach dem Sieg 3. in der Liga geworden sind und hoffe das es erfolgreich weitergeht. Es sind nur noch 3 Spieltage bei denen wir nur noch gegen Dillendorf- Liederbach Mannschaften spielen müssen. Wenn wir diese Spiele alle 4 zu 0 gewinnen könnten und Dillendorf- Liederbach 1 die momentan 2 sind ein paar Brettpunkte oder sogar ein Aufeinandertreffen verlieren können wir es noch schaffen 2. zu werden und das wäre ein super Endergebnis für unsere Mannschaft.

Habt noch bis zum 01.02 wo unser nächstes Spiel ist eine gute Zeit und erholt euch.

Lg Tom

5.Spieltag am 07.12. beim SC Hennweiler II

Am Samstag waren wir zu Gast beim SC Hennweiler II.

Nach rund dreieinhalb Stunden stand das Ergebnis fest. Wir haben 4:0 gewonnen. Den ersten Punkt für uns hat Ludwig an Brett 4 souverän gegen Hubert Strauss, dank einer entscheidenden Gabel, gewonnen. Simon, der an Brett 3 gegen Brigitte Theis spielte, hat es geschafft, dass die gegnerische Dame keine Felder mehr hatte und so verloren ging. Damit stand es 2:0 und ein Remis an einem der ersten zwei Brettern hätte zum Sieg gereicht.

An Brett 1 gewann Ernst in einer besseren Stellung, da der gegnerische König von vielen Figuren bedroht war und sein Gegner Dario Moser ihn am Ende nicht mehr verteidigen konnte. Nach dreieinhalb Stunden war dann auch das Spiel an Brett 2 für uns entschieden. Im Endspiel gegen Erik Schwutke musste er meinen weit vorgerückten Bauern gegen mindestens zwei Leichtfiguren abtauschen und gab auf. Nach diesem Sieg stehen wir in der Tabelle auf einem guten vierten Platz und haben die  Möglichkeit die ersten drei Plätze noch angreifen zu können. Ich hoffe, dass das nächste Spiel im kommenden Jahr genauso erfolgreich gegen Dillendorf-Liederbach II ausgeht.

Frohe Weihnachten und guten Rutsch

Tom

3.Spieltag am 26.10. ggen Dillendorf I

Spielbericht vom Heimspiel gegen die 1. Mannschaft aus Dillendorf.

Ich schreibe den Bericht erst jetzt, weil ich mich erstmal von dem erschreckenden Ergebnis erholen musste. Wir haben leider 4 zu 0 gegen Dillendorf-Liederbach 1 verloren. Zuerst war Ludwig fertig, der an Brett 4 leider sehr früh eine Leichtfigur verlor, was spielentscheidend war. Simon, der an Brett 3 spielte, hatte Schwierigkeiten die Eröffnung Königsgambit zu spielen und verlor auch sehr früh eine Leichtfigur. Danach war ich an Brett 2 fertig, da ich ein Matt übersehen habe. Als letzter spielte noch Ernst gegen Fabian Singer. Eine Partie die fast bis 21 Uhr dauerte und bei der es viele Remiangebote von beiden Seiten gab. Leider am Ende mit dem Gewinner Fabian Singer. Ich wünsche und hoffe, dass das nächste Spiel besser wird und wir unsere Chance aufzusteigen nicht so frühzeitig verlieren.

LG Tom

 

 

2.Spieltag am 14.09. ggen SC ML Kastellaun V

Spielbericht vom gestrigen Heimspiel gegen die 5. Mannschaft unseres Vereins. Die erste Partie ging an Brett 3 zu Ende, wo Nico in einer kurzen Partie durch frühen Vorteil gegen Karanveer gewinnen konnte. Die nächste Partie, die zu Ende ging, war meine. Ich konnte durch eine Gabel Material gewinnen. Ein paar Minuten nach dem Ende meiner Partie, war auch die Partie von Ernst an Brett 1 wegen eines Fehlers im Damenendspiel zu Ende. Jetzt spielte nur noch Ludwig, der in seiner Partie früh einen Vorteil ausspielen konnte und später in ein besseres Endspiel kam, bei dem er sich seinen 2 Punkt in dieser Saison holen konte.Ich finde es war ein guter Spieltag und hoffe wir können den nächsten Spieltag genauso oder besser für uns entscheiden.

Schöne Woche und bis zum nächsten Mal euer Tom

 

1.Spieltag am 31.08. bei Hunsrueck III

Die ersten 4 Partien der neuen B Klasse Saison sind gegen das stärkste Team zu Ende gegangen. Mit sehr großem Erfolg, denn mit 2:2 ging das Aufeinandertreffen aus. An Brett 1 hat Ernst gegen seinen Gegner Wald gewonnen. Am Ende gab es zwar Proteste unsererseits, da der gegnerische Mannschaftsführer seinem Spieler einen Tipp gegeben hat. An Brett 2 hat Simon leider in einer viel zu schnellen Partie gegen einen sehr starken Gegner verloren. An Brett 3 habe ich in der Eröffnung leider einen kleinen Fehler gemacht, der am Ende spielentscheidend war. An Brett 4 hat Ludwig eine sehr starke Partie gespielt. Es stand zwar zwischenzeitlich auf Remis, aber er wollte für die Mannschaft weiterspielen. Er gewann kurz später, da sein Gegner die Dame eingestellt hat. Ich bin sehr zufrieden mit dem Gesamtergebnis und hoffe, dass die nächsten Spiele genauso erfolgreich sind wie diese.

Lg Tom

Menü schließen